Liebe Boxsportfreunde.

Wir freuen uns, dass Ihr die Internet-Seite des BC Straubing 1931 e.V. besucht. Als moderner Verein wollen wir Euch gerne auch Online mit allen Informationen rund um unseren Traditionsverein versorgen.Wir sind bemüht diese Seiten so aktuell wie möglich zu halten.


Die Bundesligasaison 2016/17 wurde am Samstag gegen Seelze beendet. Das Anliegen unseres Vereines ist, Nachwuchssportler aus eigenen Reihen sichten und fördern. Während der letzten Saison haben sich einige Athleten hervorgetan, die die besten Voraussetzungen für Olympia 2020 haben. Besonders denke ich hier an die Gewichtsklassen 64 kg (Christian Dezel), 69 kg (Magomede Schachidov), vor allem aber, an die Gewichtsklasse + 91 kg (Niko Malsam), der das Publikum mit seinem Boxsti...el in dieser Gewichtsklasse begeistern konnte.

Um das Ganze kontinuierlich weiter zu fördern, finden am kommenden Wochenende, Samstag, 25.03.2017, mit Sonntag, 26.03.2017, die Bayerischen Jugendmeisterschaften in Straubing (Ejadonhalle) statt.

Ein Leistungssportler ist ein besonderer Mensch, der Anerkennung braucht, vor allem aber will unser Verein als Ausrichter dieser Meisterschaft den Jugendlichen ein entsprechendes Umfeld schaffen.

Wir laden Sie ein, am Samstag, den 25.03.2017, ab 19:00 Uhr in einem entsprechenden Ambiente unsere Nachwuchsathleten entsprechend zu unterstützen.

Ich freue mich, Sie zu dieser kurzweiligen und hochwertigen Veranstaltung persönlich begrüßen zu dürfen.
Ziel ist, Talente zu erkennen, diese in die nächste Ligasaison in einigen Gewichtsklassen zu integrieren, an gut besetzten Gewichtsklassen festzuhalten und so die Mannschaft des BC Straubing 1931 e.V. mittelfristig zu komplettieren.


Präsident
Hans Buchmeier


Ein Remis zum Abschluss der Saison


12:12 endete der Bundesligakampf des BC Straubing und Hannover-Seelze
In der Box-Arena Straubing war am Samstag die "Klatschpappe" los, den dieses Utensil präsentierte Hans Buchmeier seinen Zuschauern und in einigen Kämpfen stieg der Lärmpegel deutlich an. Zunächst aber dankte Buchmeier allen Athleten, die neben ihren Beruf diesen trainingsintensiven Leistungssport betreiben. "Das sind alles Amateure, die für diesen Sport leben" betonte Buchmeier und freute sich gleichzeitig, in der Straubinger Staffel nur bayerische Amateure präsentieren zu können. Er begrüßte und bedankte sich bei den Gästen aus Hannover, die eine Anreise von über 600 Km auf sich nehmen mussten, hoffte aber gleichzeitig auch, dass sie von dieser Strapaze etwas Müde sind, das die heimischen Kämpfer nutzen könnten.
Bevor es aber richtig losging, wurde noch ein Junioren-Finalkampf um die Südbayerische Meisterschaft eingefügt. In diesem Finale standen sich für den ASV Happing boxende Artur Sadojan und Amir Hossein Heydari von MTV 1879 München gegenüber. Der Sieger hieß am Ende Sadojan und Jugendwart Gerhard Winnerl überreichte dem frischgebackenen südbayerischen Meister die Urkunde.
Dann wurde die 56 Kg Klasse aufgerufen und für die Straubinger in der blauen Ecke trat Jamiro Klasing in den Ring gegen aus Irland stammenden Stephan Mckenna. Lange Zeit ein ausgeglichener Kampf, den aber letztendlich Mckenna für sich entscheiden konnte.
Dann aber wurde es zum ersten mal laut in der Arena und das Klatschinstrument kam zum vollen Einsatz, als der Lokalmatador Edgar Walth vom Ringsprecher Marko Pammer angekündigt wurde. Sein Gegner in der 60 Kg Gewichtsklasse hieß Mert Yikilmaz. Schon von Beginn an ließ Edgar Walth keinen Zweifel, wer der Herr im Ring ist, kämpfte souveräne drei Runden in bester Box-Qualität und gleicht mit klarem Sieg den Punktestand aus.
Aber auch das kann passieren, denn der hochgehandelte Christan Dezel erwischte in der 64 Kg Klasse einen rabenschwarzen Tag. Das Boxtalent, das in der Vergangenheit immer wieder das Publikum mitriss, kam überhaupt nicht in die Gänge, leistete sich ungewohnte Schwächen und musste letztendlich verdient den Hannoveraner Sevak Miroyan die Punkte überlassen.
Anders verlief aus Straubinger Sicht das Aufeinandertreffen in der 69 Kg Klasse, bei dem Magomed Schachidov gegen Hamlet Babayan drei Runden lang einen klasse Leistung zeigte, saubere Treffer landete und technisch hervorragend boxte. Sieg für die blaue Ecke hieß es in der Urteilsverkündung und so ging man mit einem Punktegleichstand in die Pause.
Naziri Piraki (Hannover-Seelze) gegen Uwel Hernandez (BC Straubing) war im 2. Durchgang in der 75 Kg Klasse angesagt. Der 24 jährige Hernandez hatte eine gute Anfangsphase, aber dann stellte sich Piraki besser auf den Straubinger ein, der in seinen Schlägen immer ungenauer wurde und Sieg und Punkte gingen an Hannover.
Den Kampf des Abends lieferte der 19 Jährige Michael Eifert gegen den polnischen Meister Szwedowicz ab. Hochgradiger Boxsport, bei dem Eifert, angefeuert durch das Publikum geradezu über sich hinauswuchs und den verdutzten Widersacher die entscheidenden Treffer versetzte, das dann zum Vorteil von Michael Eifert gewertet wurde.
Im vorletzten Kampf standen sich Miroslav Nikic (SR) und Eugen Waigel gegenüber. In diesen ungleichen Kampf kam der Straubinger zu wenig aus seiner Deckung und musste zahlreiche Schläge einstecken. So endete die 91 Kg Klasse mit einem technischen Ko in der 2. Runde für den Mann aus Hannover.
Vorteil für Hannover-Seelze hieß es vor dem letzten Kampf in der Superschwergewichtsklasse >91 Kg. Nur ein Sieg trennte Straubing vor dem erneuten Ausgleich und es lag an Niko Malsam diesen Endstand herzustellen. Der 19 jährige Niko Malsam schaffte das, aber gegen den 10 Jahre älteren routinierten Wladimir Steinbach biss er sich fast die Zähne aus, musste alles geben und bis zur Erschöpfung kämpfen um siegreich aus dem Ring zu steigen.
Letztendlich ein gerechtes Unentschieden mit dem beide Parteien leben können und der Box-Club Straubing zog auch in der Tabelle mit BSK Hannover-Seelze gleich.
Bayerische Meisterschaft des Nachwuchses am 25./26. März
Am Wochenende trifft sich die Box-Jugend in der Ejadonhalle zur bayerischen Meisterschaft. Samstag und Sonntag sind 75 Kämpfe in den verschiedenen Altersklassen geplant um die Meister zu ermittel. Näheres in der nächsten Ausgabe.
  
Michael Eifert (19), war der Mann des Abends gegen den polnischen Meister.

 

 

 

 

 

 

 

 


zum Lesen bitte auf das Bild klicken!


 

Ist es sinnvoll wenn Kinder im frühen Alter das Boxen erlernen?
Viele Eltern haben Bedenken ihr Kind könnte sich ernsthaft verletzen, dass prügeln erlernen oder ihr Können anderen Kindern gegenüber ausnutzen. Früher oder später also zum Schläger werden. Lasst uns diese Bedenken aufarbeiten:
Viele Jungs werden bereits in frühem Alter zum Fußballtraining gefahren und kommen oft mit aufgeschürften Knien und anderen kleineren Blessuren nach Hause.
Mädchen werden, teilweise bevor sie zur Schule gehen, in den Reitunterricht gesteckt. Fallen dort vom Pferd, brechen sich den Arm oder das Pferd stand ihnen auf dem Fuß.
Das alles und vieles mehr kann passieren, muss aber natürlich nicht.     
Genau so ist das beim Boxen auch. In erster Linie werden die Beweglichkeit, Technik, Ausdauer und Koordination trainiert
Die Kids können hier ihren natürlichen Bewegungsdrang voll und ganz ausleben, ohne dass sie sich im Training gegenseitig weh tun.
Sie erlernen sie den respektvollen Umgang mit ihren Mitmenschen, denn nur wenn alle Trainierenden sich an die Regeln halten und respektvoll miteinander umgehen, kann ein effektives Training stattfinden.
Es geht nur Miteinander nicht Gegeneinander!
Unsere Trainer Andy Steigemann und Edi Keller verlangen von den Kindern und Jugendlichen Disziplin und Konzentration im Training wobei der Spaß auch nicht zu kurz kommt.
Die Ausdauer der Heranwachsenden wird geistig und körperlich gefördert und er wird dadurch  gleichzeitig auch leistungsfähiger und belastbarer in der Schule und im alltäglichen Leben.
Die geistige und motorische Entwicklung wird geschult, die bei vielen Kindern durch erhöhten Medienkonsum stark unterentwickelt ist.                         
Viele Fachleute berichten auch von genau der gegenteiligen Entwicklung der Kinder und Jugendlichen als oben beschrieben. Sie preisen Boxen als Gewaltprävention an.
Durch ein effektives Training wird sehr viel an Selbstvertrauen aufgebaut, durch die resultierende gestärkte Persönlichkeit ist ihr Kind selbstsicherer und hat gar keinen Grund sein Können unter Beweise stellen zu müssen, sich vor anderen profilieren zu müssen. Die Kids gehen friedvoller durch den Alltag, aber trotzdem immer mit dem sicheren Hintergedanken, dass sie sich wehren könnten, sollten sie in eine bedrohliche Situation geraten. Die Selbstverteidigung ist hierbei aber mehr ein positiver Nebeneffekt.



und auch das Box Kids Training beim BC Straubing boomt dank der hervorragenden Arbeit unserer Trainer Andy Steigemann und Edi Keller. Schon über 30 Kinder und Jugendliche sind begeistert dabei und es werden immer mehr....

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Integratives Boxtraining!

Ab Februar 2016 ermöglichte der Boxclub Straubing 1931 ein integratives Boxtraining für alle Schülerinnen und Schülern der Marianne- Rosenbaum-Schule. Berufs- und Berufsfachschüler treiben gemeinsam mit  Schülern der Flüchtlingsklassen Fitnessboxen und werden dabei von dem professionellen Trainer, Gerhard Grassl, angeleitet.
Die Idee zu dieser hervorragenden Integrationsarbeit hatte der Schulleiter  Johan Dilger gemeinsam mit dem  Vorsitzenden des Boxclubs Hans Buchmeier, der auch die Patenschaft für das Projekt Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“  übernahm.
Betreut wurden die Schülerinnen und Schüler von Herrn Günther Gruber.





zum Vergrößern bitte aufs Bild klicken

Liebe Fitnessboxer, nach dem großartigen Erfolg unseres Trainingsprogramm haben wir uns entschieden die Trainingsmöglichkeiten auszubauen. Ab Montag 2. November starten wir Fitnessboxen Runde 2 immer Montags und Mittwoch ab 19:30 open End